Ich habe hier alles gelernt

21-04-2022
Ich habe hier alles gelernt

René Kuiper, Manometer und Thermometer, VDH Products

René Kuiper arbeitet seit 23 Jahren bei VDH Products. „Wenn man etwas leidenschaftlich tut, wird man zu einem Meister seines Fachs.“

Bezahlter Fußball

„Schule war nicht wirklich mein Ding. Als ich 16 war, fing ich an zu arbeiten. Ich war in einem medizinischen Großhandel tätig, der außer Medikamenten alles für Arztpraxen verkaufte. Das ließ sich gut mit dem Fußballspiel kombinieren, das war nämlich mein anderer Job. Ich wohnte damals in Roden und spielte in der Jugendmannschaft des FC Groningen. Ich war außerdem Mitglied der niederländischen Nationalmannschaft der unter 18-jährigen und danach spielte ich bezahlten Fußball in der Hauptliga.“

Bei VDH angenommen

„Der Großhandel expandierte und eröffnete eine neue Filiale in Assen. Man bot mir dort einen Job an. Ich bin allerdings ein echter Rodenaar und hatte keine große Lust zu pendeln. Dann hörte ich von meiner Schwester, dass man bei VDH Mitarbeiter brauchte. Ich kannte den damaligen Eigentümer, weil er Sponsor des VV Roden war. Sein Sohn war auch ein guter Fußballer. Außerdem war mir bekannt, dass Gerard Voskuil bei VDH arbeitete, der Trainer von Achilles Assen. Als ich angenommen wurde, begann ich in der Abteilung Manometer und Thermometer, in der Gerard mein Vorgesetzter war.“

Den Beruf gelernt

„Ich wurde langsam ‚aufgebaut‘, wie das in der Fußballwelt heißt. Ich habe den Beruf Schritt für Schritt erlernt. Zuerst durfte ich die Manometer mit Glyzerin füllen und verschließen. Später habe ich gelernt, wie man sie justiert und eicht. VDH-Manometer können nämlich mit einem Eichzertifikat geliefert werden.

Meisterschaft

„Die Herstellung von Manometern ist eine sehr präzise Angelegenheit. Sie werden komplett mit der Hand gemacht, sogar die mit 100 bar. Gerard hat mir alles beigebracht. Wofür man welches Werkzeug benutzt und wieviel Kraft eingesetzt werden muss. Wenn man etwas wirklich will, kann man zu einem Meister seines Fachs werden. Ich glaube, das hat etwas mit Leidenschaft zu tun. Ich habe technisches und räumliches Verständnis und eine gute Motorik. Die braucht man auch, denn Manometer und Thermometer sind echte Präzisionsinstrumente.

Spezialwerkzeug

„Unsere Manometer und Thermometer sind robuste Qualitätsinstrumente, die an Kunden auf der ganzen Welt geliefert werden. Sie werden beispielsweise in der Kühltechnik, der Milchproduktindustrie und in Ölraffinerien eingesetzt. Ich bin für die gesamte Produktionsstraße verantwortlich. Die Mitarbeiter unseres Teams ergänzen sich perfekt. Für die effiziente Herstellung unserer Messinstrumente sind auf dem Markt keine Werkzeuge erhältlich. Nach Rücksprache mit meinen Kollegen aus der mechanischen Abteilung haben wir zahlreiche Maschinen selbst entwickelt und angefertigt, um das Produktionsverfahren zu optimieren.“

Weitergabe von Kenntnissen

„Ich zeichne alle Herstellungsverfahren, die in meiner Abteilung ablaufen, in unserem digitalen System Assembly-X auf, damit auch andere die Arbeit erledigen können. Natürlich kann man von einem System nicht alles lernen. Es gibt zum Beispiel kleine Zeiger, die besonders fest auf der Achse angebracht werden müssen, damit sie sich nicht durch die Vibrationen lösen. So etwas lern man durch Praxiserfahrung. Ich möchte mein Wissen gerne weitergeben.“

Sehr zufrieden

„Ich bin bei VDH sehr zufrieden. Man schätzt meine Arbeit, ich habe eine eigene Abteilung und mehr als genug Herausforderungen. Ich spiele schon seit einiger Zeit keinen Fußball mehr, dafür fahre ich jetzt viel Fahrrad. In meiner Fußballerzeit habe ich allerdings gelernt, wie man mit Menschen umgeht und wie man großem Druck standhält. Davon profitiere ich heute noch.“